.GARTENTHEMA DES MONATS



MÄRZ


Things to do ab in den Garten

Jetzt startet das Gartenjahr; erst sieht man nur langsam die ersten Zeichen des Frühlings, doch mit steigenden Temperaturen erwacht der Garten und das Braun und Grau weichen dem Grün. Form- und Verjüngungschnitt können an sämtlichen (außer den Frühblühern, insbesondere Weiden!) Pflanzen vorgenommen werden, alte Blütenstände können entfernt werden. Mit dem Rosenschnitt sollte man zumindest bis zur Blüte der Forsythie (Ende März, eher April) abwarten; dann sind i.d.R. keine starken Nachtfröste mehr zu erwarten. Jetzt sollte die erste Düngergabe für den Rasen (bei trockenem Wetter ist auch schon vertikutieren möglich) und die Staudenbeete (Dünger leicht einarbeiten, Beete lockern) erfolgen. Stauden können geteilt und/oder neu gepflanzt werden; ebenso können Gehölze nun gepflanzt werden (ausgiebiges anwässern notwendig!).

Was muß unbedingt noch gemacht werden?

Ab dem 1. März (bis zum 30. September) ist der Schnitt von Hecken, Wallhecken, Gebüschen sowie Schilf- und Röhricht nur als Formschnitt erlaubt; Bäume mit Nestern dürfen nicht bestiegen bzw. gefällt werden (Vogelschutz).

Diese Seite drucken